Momos Blog

Second Life und alles, was mir so einfällt

Archive for the ‘Über mich’ Category

7 Jahre SL

with 2 comments

Bald sind es sieben Jahre, die ich mich in SL bewege.

Was mich zu SL gebracht hat, hab ich hier in meinem Blog schon oft geschrieben. In den letzten Tagen denke ich öfter mal daran, wie es für mich heute im Vergleich zu früher ist – was SL heute für mich bedeutet.

Was waren die ersten Wochen aufregend – das weiß ich noch genau. Ich konnte es kaum abwarten, nach dem Büro nachhause zu kommen, mich anzumelden und wieder etwas Neues zu entdecken oder mit Freunden auf einem Campingplatz in Apfelland abzuhängen und dabei fürs Rumsitzen auch noch ein paar L$ zu verdienen. Einige Monate, nachdem ich meine ersten Schritte in SL machte, holte ich Curl nach SL. Curl kenne ich schon mehr als 15 Jahre. Bisher eine rein virtuelle Freundschaft, die eigentlich auch im RL kaum fester sein kann.

Wir liebten es, durch die Shops zu streifen, uns mit neuen Klamotten einzudecken, dann in eine Sandbox zu rauschen und das passende für den Abend in irgendeinem Club rauszusuchen. Bald hatten wir beide unser erstes Stück Land auf der Sim Kalisto und nahezu zeitglich trafen wir auf die Menschen, die sich zu den wichtigsten Bestandteilen unserer Leben gesellten. Curl und Alchemist sind nun sogar zu dritt – sie haben seit einigen Monaten eine wunderschöne, süße Tochter – Maia. Curl ist heute in SL eine oft beschäftigte Fotografin: http://www.flickr.com/photos/curl_swindlehurst/

Und ich habe Arton.

Er ist heute das Wichtigste in meinem SL. Klamotten sind lange nicht mehr wichtig, das Bloggen – das mir eine Zeit lang sehr wichtig war und Spaß machte – hat in den letzten Monaten nachgelassen. Unverändert Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

8. Dezember 2013 at 12:40

Veröffentlicht in Über mich, Second Life, SL Spielzeug :-)

I knew it from the beginning – Ich wusste es von Anfang an

with 10 comments

Ok, dear reader… Time for answering a few questions…. Time for a little quiz…

Who are you? Why are you reading this blog, this blogpost? What are your expectations? Reading about some SL-fashion stuff, viewing pictures, reading about anything about SL? Interested in some fun stuff or music, interested in who’s writing this , interested in what she likes or dislikes or is it much more simple: What is the next drama the author is raising? Nosey who’s trying to beat her in comments ?

I knew it from the beginning:

I knew after having read many SL-blogs before I started mine: This blog, my blog, will be different from most blogs. I never wanted one of those – excuse me – boring and dull blogs such as everythingsawesomenevermindwhatshitIshow-blogs, justapicnameoftheshopnoslurl-blogs and so on. I always wanted a lively, informative, straight, sometimes funny-blog with many winks. Winks I hoped every interested reader understands and joins me in laughing about this and that.

I knew it from the beginning:

It will be hard.

After certain blogposts I was overwhelmed in comments with verbal crap I never thought someone is able to to think not to mention is able to write down. 99% of them I never published. 100% of them made me head-shaking and laugh.

After certain blogposts I was kicked from friends lists, I was kicked from flickr-groups, I was kicked from SL-groups and I was banned from shops I was willing to carry my money to. Sigh … Stiff penalties that should make me cry, right?  :)

A few days ago I searched for the reason why my bloghits were going down from app. 600 per day to 300-400 and found out, that my blog was kicked from the blogroll of a mayor SL-feed. I asked the support for the reasons and did not get an answer.

I informed some of the designers who are so kind to send me some stuff every here and then. I had to do that – I want to be fair. All of them have eligible expections: To be blogged in blogs who have many readers. Every designer, I forgot to inform: Sorry. Be informed through this blogpost, dear :)

And now, dear reader, time for a little quiz, time for thinking about:

Who is Momo?

Right. And that will never change.

(Sorry for possible mistakes in my english^^)

_____________

Ok, lieber Leser … Zeit, ein paar Fragen zu beantworten … Zeit für einen kleinen Quiz …

Wer bist du? Warum liest du diesen Blogpost?  Welche Erwartungen hast du? Etwas über SL-Klamotten zu lesen, Bilder anzuschauen, etwas über SL ganz allgemein zu lesen? Interesse an Fun Stuff, Musik, interessiert daran, wer das schreibt, interessiert daran, was sie mag oder nicht oder ist es viel simpler: Was ist das nächste Drama, das sie anzettelt und neugierig drauf, wer in Kommentaren auf sie einschlägt?

Ich wusste es von Anfang an:

Ich wusste, nachdem ich viele SL-Blogs gelesen hatte, bevor ich meinen startete: Dieser Blog, mein Blog wird Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

5. Juni 2011 at 14:07

Es war mir schon immer peinlich …

leave a comment »

… wie ich die Rahmen um meine Bilder zog. Ich wusste schon, dass das auch anders gehen muss, aber … ^^

Man darf es echt Keinem erzählen, wie ich das bisher gemacht habe und wie ich es durch eine feinen Kombination aus Zeitmangel und Faulheit nie anders gelernt habe.

Es ist Dienstag morgen, drei Uhr – ich kann nicht schlafen und stöbere seit halb eins  durch die PS-Tutorials in YouTube. Da ich noch krank geschrieben bin, ist der Schlafmangel erstmal zweitrangig.

Mann, auf YouTube findet man ja echt alles. In toll gemachten Videos einfach erklärt. Und ich fand tatsächlich ein Videotutorial, in dem genau das erklärt wird, was ich brauche, bzw. wie ich meine Fotos bisher immer über einen Weg für ahnungslose Anfänger eingerahmt habe: Einfache Balkenrahmen oder gespiegelte Rahmen. Was hat mich das bisher immer Zeit gekostet. Junge, Junge. Bild in PS bearbeiten, speichern und … seufz… ja, ich gestehe es: Rein damit in das Online-Tool Picnik und einen Rahmen drum gezogen. Dass ich für die Vollversion von Picnik zahle …. seufz…. KEIN KOMMENTAR :)

Ich habe also ein Bild von meiner externen Festplatte gesucht, das ich ein bißchen mit Hilfe der Tutorials quälen wollte. Uralt. Keine Ahnung, wann ich es Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

18. Januar 2011 at 03:32

Veröffentlicht in Über mich

Etwas, das bewegt …

leave a comment »

Ich stehe noch ganz unter dem Eindruck der Trauerfeier für Loki Schmidt und besonders der Rede von Henning Voscherau.

Gedanken über eine Person, über Werte, die uns alle Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

1. November 2010 at 17:28

Veröffentlicht in Über mich

Nein, bin ich nicht …

with 5 comments

… ich bin nicht religiös.

Ich bin schon vor vielen Jahren aus der Kirche aus Gründen ausgetreten, die heute noch gelten.

Ich besuche allerdings gern Kirchen. Nie gezielt, mehr zufällig, weil es mir gerade so in den Sinn kommt, weil ich Stille, einen Moment des inneren Luftanhaltens und der inneren Entschleunigung genießen will.

Ich habe gestern Abend in der ARD einen Film gesehen: „Haltet die Welt an“. Er basiert auf dem Buch von Anja Wille mit dem Titel „Und trotzdem lebe ich weiter“. Sie schildert darin den Verlust ihres Sohnes Felix, der 2004 von einem Serienmörder umgebracht wurde.

Der Film kann in voller Länge in der ARD-Mediathek angesehen werden. Ich hoffe, dass die „Beckmann“-Sendung im Anschluss an den Film, in der unter anderem Anja Wille und die Hauptdarstellerin des Films Christine Neuabauer zu Gast waren, auch noch in die Mediathek eingestellt wird.

Ganz am Schluss des Films Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

3. April 2010 at 02:40

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Nachgedacht …

leave a comment »

…. manchmal denke ich darüber nach, ob ich die Zeit, die ich für diesen Blog, die ich für SL aufwende, nicht doch besser für was Anderes nutzen sollte.

Vorgestern erhielt ich zwei Anfragen für Interviews. Die (An)fragen brachten mich dazu, mich mal wieder ein bisschen mehr mit mir selbst auseinander zu setzen – mit meinem Umgang in und mit SL und ich fragte mich wieder: „Ist es gut und richtig, was ich mache, wie ich es mache?“

Solange Arton da ist …

Solange mein RL nicht zu kurz kommt …

Solange ich so nette Gespräche in SL führen kann, wie ich sie gerade in den letzten drei Tagen wieder zahlreich geführt habe …

Solange ich meine für SL und diesen Blog verwendete Zeit nicht als völlig verplempert betrachen muss …

Solange ich noch so viel Spaß am Bloggen und in SL habe, wie ich es zur Zeit noch habe …

… ist es gut, ist es richtig.

http://www.virtual-world.info/content/view/1143/29

Written by momola

13. Dezember 2009 at 15:32

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Changes at iheartsl

leave a comment »

Dearest Gogo,

first of all let me thank you for making iheartsl possible over the last months, for – until yesterday – giving authors the opportunity to blog at iheartsl. I appreciate all your work with iheartsl from the bottom of my heart.

I asked to syndicate my blog this morning (in germany it was morning) but it caught my eye a minute ago, that you wanted to syndicate only fashion blogs … Hm…

Sorry for all my readers on iheartsl, but I think I must ask you to resyndicate my blog as it never wanted to be a pure fashion blog. I write about everything such as home and garden, travelling in SL, poses, about funpics shot in SL and so on ….

Dear readers: If you like my blog – I hope so :), better bookmark it as my posts will soon be gone on iheartsl..

Greets to everyone from germany …

Momo

(Miefmupfel Willis)

Written by momola

4. Oktober 2009 at 19:59

Mode: „Wunderlich’s“

with 2 comments

Achtung, das wird jetzt ein längerer Blogeintrag.

Wer einen der üblichen SL-Fashioneinträge mit Bildern von kurzberockten, storchenbeinigen, schlauchbootlippigen Magermodels erwartet, kann das Fenster schließen. Wer wissen will, was mich wirklich im realen Leben und was mich zutiefst in SL fasziniert, der möge weiterlesen.

Ich bin hin und weg….

Wo fang ich Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

2. Oktober 2009 at 16:25

Veröffentlicht in Über mich, Second Life, SL Mode

Ich bin sooo bescheuert….

with 18 comments

…. und enttäuscht.

Bescheuert bin ich, weil ich ständig das Gefühl hatte, mich für meine Bilder entschuldigen zu müssen weil ich glaubte, sie sind schlecht.

Irgendwo in meinem Blog hat mich vor ein paar Wochen mal jemand richtig zusammengefaltet in einem Kommentar, weil ich mich darüber ausgelassen hatte, dass ich Fashion-Fotos mit zu viel Hintergründen nicht mag, weil sie den Blick auf Wesentliches ablenken. Der Kommentator schrieb damals sinngemäß, dass meine einfarbigen Hintergründe langweilig seien und putzte mich so richtig runter. Fakt ist offensichtlich, dass die meisten Hintergründe, die viele in ihren Fotos benutzen, offensichtlich geklaut, nicht selbst gemacht sind und/oder dass keine Erlaubnis zur Verwendung existiert. Verweise auf den Urheber des Hintergrunds gibt es so gut wie nie bei den Fotos.

Traurig und enttäuscht bin, ich, weil sich der Verdacht bestätigt hat, dass jemand, den ich schon lange aus einem Forum kenne, bei seinen Fotos nicht ganz ehrlich ist, um es mal vorsichtig auszudrücken. Und ich bin heute ganz sicher, dass er nicht der einzige Fall von Menschen ist, der Arbeit, die sich andere gemacht haben, als seine eigene verkauft und nicht ein Funken Unrechtsbewusstsein oder Größe besitzt, das zuzugeben.

In dem Forum, in dem ich früher war, wurde in der Fotosektion sehr oft mit einer Vehemenz und Aggressivität um Bilder gestritten, als ginge es um das eigene Leben, um die eigene Existenz. Die „Bilderstürmer“-Gruppe hat sich mit einem Ehrgeiz und fast schon kriegerischem Engagement um die selbst gemachten Fotos und die eigenen „Künste“ gedreht, bzw. sich mit Lob überschüttet, die es einem Neuling schwer machten, etwas von anderen zu lernen und sich zu entwickeln. Die eigenen Bilder wurden als das Maß aller Dinge gesehen, Bilder anderer wurden (wenn auch nicht immer) in den Dreck getreten, so gut sie – bezogen auf den Kenntnisstand des Künstlers – auch waren.

Ich bin saufroh, dass ich mit der folgenden Geschichte die Sicherheit gewonnen habe, dass ich mit meinem Urteil über das Verhalten anderer nicht verkehrt lag.

An der Stelle entschuldige ich mich gleich mal, wenn ich selbst einen geschützten Hintergrund verwendet haben sollte. Wo ich all die Brushes, die ich ab und zu verwende, her habe, weiß ich nicht mehr – Entschuldigung an alle ungenannten Künstler.

Sylvester: Ich bin enttäuscht von dir. Ich habe dich damals Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

13. September 2009 at 12:04

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet, Second Life

Ohrwurm of my day

leave a comment »

Dieser Song der vor über 40 Jahren gegründeten Band, wurde Ende der 80iger geschrieben und gehört zu meinen Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

21. August 2009 at 08:01

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Arbeit + Hitze = ?

leave a comment »

Keinen Millimeter werd ich mich heute aus der Klimaanlage meines Büros bewegen.

Auch die Kantine sieht mich heute mittag nicht. Die liegt direkt unterm Dach. Zum Essen könnte man ja draußen sitzen. Grundsätzlich schön, aber nicht bei 35 Grad ohne Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

20. August 2009 at 10:19

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Ohrwurm of my day

with 4 comments

Original:

oder

Written by momola

12. August 2009 at 06:19

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Ich – Meine Skins, mein Shape

with one comment

Das wird jetzt ein längerer Eintrag, der auch ein bisschen etwas über mich und über die RL-Momo erzählt….

In meinem Flickr-Album hat eine Blogleserin heute kritisiert, dass ich in meinen Einträgen nie erwähne, welchen Skin ich trage. Die Kritik besteht zu Recht und sie wurde auch nicht zum ersten Mal geäußert. In den üblichen Einträgen in Fashion-Blogs über Outfits wird, wenn es ein guter Blog ist, immer die Herkunft aller Details genannt, damit die Information vollständig ist. Völlig richtig.

Aber, wie ich an anderer Stelle auch schon geschrieben habe: Mein Blog will gar keiner der klassischen SL-Fashion-Blogs sein. Es ist ein Blog über mich, über SL und über das, was mir halt gerade so einfällt. Er erhebt gar nicht den Anspruch, perfekt zu sein :-)

Ich habe für mich persönlich zum Thema Skins eine andere Sichtweise als die vieler Anderer, die sich in SL tummeln.

Ich werde nur dieses eine Mal die vielen Fragen nach dem Skin, den ich trage, beantworten.

Ein Skin in SL ist etwas Persönliches, das einen bestimmten Stil – in meinem Fall meine RL-Persönlichkeit – zum Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

11. Juli 2009 at 09:08

Veröffentlicht in Über mich, Second Life, SL Mode

Clothing fair – Klamottenmesse

with 4 comments

Ihr Lieben, bitte denkt dran, vor dem Besuch der Messe alle unnützen Prims von euch zu werfen.

Die Meisten von uns wissen aus leidvoller Erfahrung, dass es furchtbar voll werden wird, wenn in wenigen Stunden die Messe-Sims offen sind. Je weniger Prims, Animationen, Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

16. März 2009 at 15:40

Funpic 14.03.09

leave a comment »

Höchste Zeit, mich mal wieder über mich selbst lustig zu machen und nicht nur über andere….

„Du bist bescheuert. Du bist völlig bescheuert“, dachte ich, als ich ein paar neue Posen in meinen Pose stand packte. Als ob ich nicht schon genug Posen drin hätte. Es müssen so Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

14. März 2009 at 20:42

Wie viel Geld für einen Blogeintrag ?

with 11 comments

Seit ein paar Tagen geht mir mal wieder das Thema Fashion-Blogging durch den Kopf und die Frage, nach welchen Grundsätzen mancher Fashion-Blogger seinen Blog füllt. Dieses Thema hatte ich schon öfter in meinem Blog behandelt und es kocht in mir immer wieder hoch.

Grund war ein Gespräch mit einem Designer, den ich schon lange kenne. Wir unterhielten uns über sein Business, seinen Shop und seine Pläne für neue Kreationen. Es war ein gutes, Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

26. Februar 2009 at 19:38

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet, SL Mode

2009

leave a comment »

2009

Written by momola

30. Dezember 2008 at 22:36

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Weihnachtswahnsinn

with 4 comments

Mein erster Urlaubstag – bis 5. Januar sieht mich das Büro nicht. Herrlich…

Ich wollte es besonders clever anstellen und heute ganz früh in der Stadt meine wenigen letzten Weihnachtseinkäufe erledigen. Also um halb acht raus aus’m Nest, gefrühstück und um neun Uhr mein Lieblingsparkhaus geentert.

Als ich raus kam und im Einkaufszentrum stand, war ich überrascht, welche Menschenmengen sich schon durch die Gänge Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

22. Dezember 2008 at 20:07

Veröffentlicht in Über mich

Christmas

leave a comment »

 Many thanks for all those nice Christmas gifts !

Vielen Dank für die vielen Weihnachtsgeschenke !

From me to you

Written by momola

22. Dezember 2008 at 12:08

Veröffentlicht in Über mich

Weihnachten 2008

leave a comment »

Arton Rotaru hat uns eine Eisbahn mit Paarlauf-Animation und unseren eigenen kleinen Weihnachtsmarkt gebaut und mich damit überrascht. Ich kann gar nicht beschreiben, wie ich mich darüber gefreut habe und wie sehr ich mich immer wieder freue, ihn zu haben.

As a surprise for me Arton Rotaru built an ice rink with couple skating animation and our little xmas-market at our home. I have no words to describe how happy I am to have him with me – not only because he can build things I cannot.

Written by momola

17. Dezember 2008 at 07:38

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Even if …

leave a comment »

Even if ...

Even if ...

Written by momola

10. Dezember 2008 at 21:19

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

New York Christmas Tree Lighting 2008

leave a comment »

Das steht noch ganz oben auf meiner To do-Liste:

Jedes Jahr ist das Christmas Tree Lighting am Rockefeller Center in New York ein riesiges Fest und Millionen Menschen kommen, um sich das Spektakel anzusehen.

New York soll zu Weihnachten eine der am Schönsten Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

5. Dezember 2008 at 08:55

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Mason Williams, John Hiatt, Jim Croce

leave a comment »

Ich mach mir heute Abend schon seit zwei Stunden den DJ und hör mir meine Favoriten an.

Das ist eins meiner Lieblings-Instrumentalstücke:

Mason Wlliams – Classical Gas (Zwei Versionen):

John Hiatt – Have a little faith:

Jim Croce – Time in a bottle

Written by momola

3. Dezember 2008 at 21:07

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Wie findet ihr diesen Blog ? Ergebnis der Umfrage

with one comment

Am 16.10.08 hatte ich eine Umfrage zu meinem Blog gestartet um zu erfahren, wie die Leser-/innen den Blog finden und was ich ggfls. besser machen kann.

Ganz besonders interessiert hat mich die Abstimmung zu zwei Punkten, die mir manchmal vehement vorgeworfen werden, bzw. die aus Sicht mancher Leser in (m)einem Blog nichts zu Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

1. Dezember 2008 at 20:57

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Weihnachtsgeschenke: Gute Onlineshops

with 3 comments

Nachtrag: Hier sind noch ein paar Tipps für Onlineshops:

Pro Idee

Dort gibt es jede Menge Kram, von dem man das Meiste nicht wirklich braucht, der aber schön, ausgefallen und leider manchmal  Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

26. November 2008 at 14:15

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Nadja Baxter – oder: Mein Recht auf freie Meinungsäußerung

with 4 comments

Ich halte hiermit fest, dass ich in meinem Blog mein Recht auf freie Meinungsäußerung ausübe und dass ich mir dieses Recht von niemandem, ich wiederhole: von niemandem nehmen lasse.

Ich werde in meinem Blog – wie immer – nicht nur über das schreiben, was ich gut finde, sondern auch über das, was ich ganz persönlich nicht gut finde, bzw. nicht mag oder anprangere. Ob sich jemand dem anschließt oder nicht, spielt keine Rolle.

Man – wer auch immer, welche Institution auch immer – kann gern versuchen, mir im Internet einen Maulkorb zu verpassen. Das wird nie etwas an meiner realen Persönlichkeit, an meinem Wesen ändern. Beides kann nicht in die Knie gezwungen werden, wie sehr man es auch versucht. 

Man kann in meinem Blog gern gegenteilige Meinungen in Kommentaren veröffentlichen und ich bin jederzweit bereit und Willens, dazu zu lernen und mich überzeugen zu lassen sofern die Argumente gut, angemessen und angebracht sind.

Man kann mich oder den Avatar Miefmupfel (Momo) Willis wo auch immer gern durch den Kakao ziehen. Gezielte – ins Persönliche gehende Herabsetzungen lasse ich in meinem Blog nicht zu. So werde ich auch nicht mehr gezwungen sein, in Kommentaren persönlich zu reagieren oder gar anzugreifen.

Die Avatarin/der Avatar Nadja Baxter schafft es nicht, trotzdem sie es sich immer wieder vorgenommen hat, mich zu ignorieren und versucht fortgesetzt, hier meine und anderer Aufmerksamkeit zu erreichen.

Ich werde es ihr erleichtern und erkläre hiermit, dass Kommentare von ihr oder ihren Zweitnamen egal welchen Inhalts ab sofort nicht mehr freigeschaltet werden.

Ich werde mir künftig die Freischaltung von Kommentaren sorgfältiger überlegen, um diesen Blog nicht zum Nebenkriegsschauplatz von inszenierten Zickenkriegen zu machen.

Momo

Written by momola

25. November 2008 at 13:05

Ich hab’s eingesehen…

leave a comment »

Kein Job mehr in SL.

Ich bin nicht weiter Willens, mehr Zeit für SL aufzubringen, als die, die notwendig ist, um mit einem meiner Hobbys Spaß zu haben und die, die man von mir trotz der Information über meinen zeitlichen Rahmen erwartet.

Wer einen Fulltime-Job hat und dazu noch einen Job, der jedes zweite Wochenende einen Großteil der freien Zeit kostet, kann nicht auch noch gegen Bezahlung in SL arbeiten.

Mir war das von Anfang an klar und ich hatte mich wieder überreden lassen, auch wenn ich von Anfang an darauf hingewiesen habe.

Da hab ich’s lieber hingeschmissen, als mit einem unguten Gefühl weiter zu machen.

Ich wünsche STITCH BY STITCH alles Gute.

Written by momola

23. November 2008 at 11:58

Veröffentlicht in Über mich

Ready for Xmas….

leave a comment »

Ich bin fertig :-)

Dieses Jahr wird nur unsere Kalisto-Insel weihnachtlich dekoriert, die andere – gegenüber auf Marina – bleibt dekofreie Urlaubsinsel. Im letzten Jahr (zu unserem ersten SL-Weihnachtsfest) hatte ich mich fürchterlich auf beiden Inseln ausgetobt und dekoriert was das Zeug hielt – bis hin zu deinem Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

22. November 2008 at 10:27

Veröffentlicht in Über mich, Second Life

Über mich: Über Autobahnen, Wochenend-Trips und Sekundenschlaf

leave a comment »

Ich muss mal was erzählen.

Ich weiß nicht, was mir einfiel, freitags nach dem Büro einen Ritt auf der Autobahn zu machen, der mich statt üblicher dreieinhalb Stunden, fünf Stunden kostete.

Naja, ich wollte am Samstag Abend wieder zuhause sein, um noch den Sonntag für mich zu haben – um das zu tun, wonach mir ist, ohne Termine, ohne Verpflichtungen.

Es war die Hölle. Haufenweise Baustellen, Nordwestkreuz Frankfurt, Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

16. November 2008 at 09:33

Veröffentlicht in Über mich

Bin weg…

leave a comment »

Heute gibt es keine neuen Einträge und morgen Abend erst relativ spät. Ich hab da schon eine Idee – lasst euch überraschen :-)

Fahre bis morgen Abend weg.

Allen ein schönes Wochenende!!

LG, Momo

PS: Danke, Eppo und Januh, war schön gestern !! Hab mit Arton noch Laternenumzug ums Haus gemacht. Rabimmel, rabammel …. LOL

Written by momola

14. November 2008 at 13:14

Veröffentlicht in Über mich

Einfach nur….

leave a comment »

ein DANKE an Lillith Surtees.

Das tat gut und ich habe mich sehr gefreut.

Liebe Grüße

Momo

vasen36

Written by momola

11. November 2008 at 19:39

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Nicholas Sparks: ICH BIN FERTIG MIT DIR !!

leave a comment »

Ehrlich, fix und fertig bin ich mit dir…. Auch wenn deine Bücher und Filme nun auf Knien zu mir angekrochen kommen: KEINE GNADE!

IMMER DIESE NO-HAPPY-END-GESCHICHTEN !!!

Seufz…

Mittwoch wollte ich mit Jutta (der besten Schwester von allen) schon ins Kino in „Das Lächeln der Sterne“ – den neuen Film mit Richard Gere und Diane Lane. Aber Jutta hatte Bauchweh und so haben wir das Ganze auf heute Mittag verschoben.

Die, die den Film noch sehen wollen, bitte jetzt nicht mehr weiterlesen, auch wenn ich so wenig zu verraten versuche, wie es geht :-)

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

9. November 2008 at 19:51

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Buchtipp: Andrew Keen – „Die Stunde der Stümper“

with 5 comments

Diesen Auszug aus einer Rezension – siehe unten – muss man sich einmal unter Einschaltung des Verstands zu Gemüte führen.

Mir ging ein Licht auf, als ich den Abschnitt über das Bloggen las und mir die Blogs vor Augen hielt, die ich mir tagtäglich – meist über die Qualität kopfschüttelnd – ansehe. Angie Dryke hat es übrigens in ihrem Blog sehr treffend über SL-Blogs geschrieben: Es wiederholt sich Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

6. November 2008 at 10:31

Veröffentlicht in Über mich, Lesetipp, Second Life

Momo und die Tankstelle

with one comment

Als ich dieses Foto schoss, stiegen dunkle…. seeeehr dunkle Erinnerungen in mir auf … LOL….

Ich war 18. Azubi und wohnte etwa 400 km von zu Hause entfernt in einem möbilierten Zimmer. Zwar mit eigenem Eingang, aber es war eine Minibude. Und die Vermieterin glaubte ständig, mich kontrollieren zu müssen. Ekelhaft.

Ich hatte noch keinen Führerschein, aber der Fußweg zu meiner Ausbildungsstelle war nicht lang – ich konnte ihn zu Fuß bewältigen, hatte aber bald ein Mofa, mit dem ich durch die Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

31. Oktober 2008 at 20:27

Veröffentlicht in Über mich

Eva Cassidy – Autumn leaves. Ein Stück von mir –

leave a comment »

– ein Stück Musik, das mir viel bedeutet und das mich schon lange begleitet.

Heute Abend hab ich mit Arton stundenlang Musik gehört. Wir haben uns gegenseitig vorgespielt, was wir mögen und uns so etwas über uns erzählt.

Dabei fiel mir ein Song von Eva Cassidy Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

30. Oktober 2008 at 00:32

Veröffentlicht in Über mich

Wishing on a star

leave a comment »

Mir war gerade so danach.

Foto, Video und Lyrics: Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

19. Oktober 2008 at 01:06

Veröffentlicht in Über mich

Hatschi!

leave a comment »

Hatschi! Gesundheit, Danke.

Mich hat’s erwischt. Stimmbandentzündung, Husten, Schnupfen – die volle Packung.

Nachdem ich beim Arzt („machense sich mal frei, junge Frau“… LOL) und in der Apotheke war, hab ich mal durch die täglichen Gerichts- und Talkshows sowie die mittäglichen Drama-Magazinsendungen gezappt. Da wird man vom Zugucken Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

30. September 2008 at 10:07

Veröffentlicht in Über mich, Querbeet

Die Geschichte meiner Lieblingskette – Nachtrag

leave a comment »

Im Juli hatte ich hier die …. Geschichte meiner Lieblingskette erzählt.

Heute fiel mir ein, dass ich ja noch etwas schuldig bin – das Foto, das ich damals versprochen hatte.

Hier ist es: Bisschen verwackelt, aber Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

18. September 2008 at 14:38

Veröffentlicht in Über mich

Arton und der Pelikan Teil 1

with 2 comments

Es gibt nicht viel, das mir beim Anblick vor Begeisterung die Sprache verschlagen kann und es gibt nicht viel, das mich wirklich beeindruckt.

Heute in der Mittagspause, in der ich nach Hause fuhr und mich in SL einloggte, war eines dieser seltenen Male.

Doch der Reihe nach:

Vor ein paar Monaten sahen Arton (Rotaru) und ich irgendwo in SL in irgendeinem Shop einen Pelikan und ich war sofort Feuer und Flamme. „Der würde sich doch wunderbar bei uns machen“, schwärmte ich und war drauf und dran, ihn zu kaufen. Arton sagte nur Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

9. September 2008 at 15:33

Veröffentlicht in Über mich, Second Life

Strike !

with one comment

I’m back :-))

Ich hab ja nicht mehr dran geglaubt….

Jetzt heißt es erstmal umsehen und gucken, was es Neues gibt.

Schaut mal, was ich vorfand – ich hab mich sooo gefreut und freue mich immer noch:

Written by momola

8. August 2008 at 17:49

Veröffentlicht in Über mich

Ein verschnulztes Wochenende

with 2 comments

Da schreibt er doch tatsächlich gestern Abend per SMS „…. und schau nicht so viele Schnulzen“. Ja hat der Mann denn den siebten Sinn?

Internetfreies Wochende zuhause Nr. 2 und hoffentlich das letzte.

Ein Gammel-Wochenende hatte ich mir am Freitag nach einem besonders für meinen Gesprächspartner Telekom freudlosen Telefonat vorgenommen. Gammeln ….  nur unschön von ein paar Stunden Nebenjob am Sonntag Nachmittag Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

20. Juli 2008 at 11:56

Veröffentlicht in Über mich

Die Geschichte meiner Lieblingskette

leave a comment »

Vor ein paar Wochen hat mich jemand gebeten, doch mehr über mich in meinem Blog zu schreiben, damit man mich ein bisschen besser kennenlernen könnte.

Hm… Klasse….

Sowas wie „Ich bin die Hildegard M. aus W., 27, verh., lebe in einer Zweiraumwohnung, bin Hausfrau und habe vier Kinder“ (NEEEEIN !! ALLES LÜGE) wird’s von mir nie zu lesen geben. Umfangreichen Seelenstriptease Marke Dr. Sommer erst Recht nicht.

Was ich machen kann, ist hie und da eine Geschichte aus den verstaubten Ecken meines Lebens zu zerren und euch zu erzählen (Eine kennt ihr ja schon – die Geschichte über Mascha Jirsa).

Heute erzähle ich euch die Geschichte meiner Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

14. Juli 2008 at 11:39

Veröffentlicht in Über mich

Der perfekte Sonntag oder: Herrlich, so ein SL- und internetfreies Wochenende ….

leave a comment »

An all die tageslichtscheuen SL-, und/oder Internet-/Computerfreaks: Es funktioniert ! :-)

Es funktioniert tatsächlich: Ein herrlich entspanntes, ausgefülltes Wochenende ohne Internet-Zugang. Ich werde mir – statt des jetzt aufgezwungenen – nun öfter mal ein freiwilliges internetfreies Wochenende verordnen. Ganz sicher.

Ich hab in meinen Bücherregalen Schätzchen entdeckt, die ich noch nie gelesen habe – Bücher, über die ich mal eine Rezension gelesen und gedacht habe „Das wär was“ und die dann, Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

14. Juli 2008 at 07:50

Veröffentlicht in Über mich, Lesetipp

Meine Morgendroge

leave a comment »

Es gibt einfach nichts Besseres:

Sogar heute, am Montag Morgen – erstem Arbeitstag nach dreiwöchigem Urlaub – aufzustehen und das Radio einzuschalten.

SWR3, die Morningshow … Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

30. Juni 2008 at 15:28

Veröffentlicht in Über mich

Dementi :-)

with 2 comments

Nein Arton, ich …

  • … hatte nichts getrunken, war demzufolge nicht nicht mehr frau meiner Sinne und hab willenlos irgendwem „JA“ ins Gesicht gelallt :-)
  • … bin nicht nach Gretna Green durchgebrannt mit irgendeinem vermeintlichen Wahnsinnstypen :-)
  • … habe nicht Unsummen kassiert, um das zu tun, was ich dir hoch und heilig versprochen habe, niemals mit dir zu tun :-)
  • und ich hab auch keinen Ring am Finger, in den … Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

21. Juni 2008 at 09:54

Veröffentlicht in Über mich

Zuhause: Weltpremiere von „Manbo!“ – Der Film

leave a comment »

(Klick für größere Darstellung)

An diesem denkwürdigen Abend des 18.Juni 2008 war Arton äußerst sparsam bei der Begrüßung.

„Hm“, dachte ich und überlegte schnell, was ich ausgefressen haben könnte, das den heiligen Zorn meiner besseren Hälfte auf mich gelenkt hat.

Ausnahmsweise fiel mir mal nichts ein :-)

„Zieh dir ein langes Kled an und setz dich“ sagte er knapp und … Den Rest des Beitrags lesen »

Written by momola

19. Juni 2008 at 08:26

Veröffentlicht in Über mich