Momos Blog

Second Life und alles, was mir so einfällt

Ohrwurm of my day

leave a comment »

Haudegen – Zuhause

Was hab ich an dich gedacht,
Tag für Tag und Nacht für Nacht.
Wenn’s kaum noch ging,
war dein Bild für mich da.

Du gabst mir Kraft und hieltst mich wach.
Als ich müde war und fast am Boden lag.

Doch nun bin ich wieder hier!

Ich bin zurück,
der Weg war lang.
Komm in meinen Arm.
Du fühlst dich nach Zuhause an.

Ich bin zurück,
wir fang´neu an.
Komm in meinen Arm.
Du fühlst dich nach Zuhause an.

Ich hatte so viel vermisst,
doch eigentlich nur dich.
Ich hab so viel Fragen,
nach all den Jahren.

Ich küss die Tränen von deinem Gesicht

Ich bin zurück,
der Weg war lang.
Komm in meinen Arm.
Du fühlst dich nach Zuhause an.

Ich bin zurück,
wir fang´ neu an.
Komm in meinen Arm.
Du fühlst dich nach Zuhause an.

Hier gehör ich hin,
an deiner Seite will ich bleiben.

Hier geh ich nie wieder weg.

Ich bin zurück,
der Weg war lang.
Komm in meinen Arm.
Du fühlst dich nach Zuhause an.

Ich bin zurück,
wir fang´ neu an.
Komm in meinen Arm.
Du fühlst dich nach Zuhause an.

Ich bin zurück,
der Weg war lang.
Komm in meinen Arm.
Du fühlst dich nach Zuhause an.

Ich bin zurück,
Wir fang´neu an.
Komm in meinen Arm.
Du fühlst dich nach Zuhause an.

Du fühlst dich nach Zuhause an.

Was hab ich an dich gedacht,
Tag für Tag und Nacht für Nacht.
Wenns kaum noch ging,
war dein Bild für mich da.

Written by momola

13. April 2012 um 01:48

Veröffentlicht in Querbeet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s