Momos Blog

Second Life und alles, was mir so einfällt

Es geht noch „besser“ …

with 10 comments

Nein, ich hab ganz sicher nicht danach gesucht.

Nach diesem Beitrag dachte ich eigentlich, dass mir so gravierende Qualitätsmängel nicht mehr so schnell begegnen. Falsch gedacht. Die Shirts, die ich heute auf Grund eines Blogeintrags, den ich in einem Feed gesehen habe, kaufte,  sind sogar teurer und genauso schlecht gemacht.

Und ich hab auch noch die Fatpacks gekauft, weil es a) schöne Farben waren und ich b) diesem wirklich großen und für Qualität bekannten Label vertraute.

Ich hab die Designerin gerade angeschrieben und sie ganz nett um Erstattung gebeten.

Liebe, liebe SL-Fashiondesigner: Tut uns Kundinnen das nicht an. Tut nicht so, als hättet ihr es mit ahnungslosen Dummchen zu tun, denen man so mir nichts, dir nichts das Geld aus der Tasche ziehen kann. Ihr wollt unser gutes Geld. Viele zahlen gern für Qualität und geben vielleicht wie ich eine Menge Geld in SL aus. Seid fair und gebt uns für unser Geld im Gegenzug ehrliche, gute Qualität.

Wir verdienen sie.

Edit 1: Die Antwort der Designerin: Hello there, I thank you for your recent purchase. However, after further review of your photos, the issues you find in the clothing are primarily from the avatar mesh itself.
Unfortunately, clothing with such a neckline and shape will not look its *best* on every shape, however there are a few things you can do to ensure the clothing looks better.“

Ich lasse das mal unkommentiert stehen.

Edit 2: Nein. Ich werde es doch kommentieren. Zunächst meine Reaktion. Sie lautete schlicht „Thank you for your answer“. Ich werde ganz sicher nicht darum bitten, dass sie es sich nochmal überlegt. Auf das Geld kommt es mir nicht an. Ich habe eine deutsche Designerin nach ihrer Meinung gefragt, da ich selbst keine Kleidung erstellen kann. Die Reaktion „unsauber gearbeitet“.

Die Shirts kosten einzeln 129 L$, die Fatpacks jeweils 629 L$. Es handelt sich um das Label „Epoque“. Mich interessiert eure Meinung dazu. Hat Vintage McMillan recht? Wenn ja, müssten alle Shirts und Tanks, die ich habe, genauso aussehen. Und das tun sie nicht.

Written by momola

25. August 2010 um 19:21

Veröffentlicht in Second Life, SL Mode

10 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Gelinde gesagt ist das, was Dir die ‚Designerin‘ da erzählt hat, Bullshit. Und ich sag das nicht, weil ich keine Ahnung habe, sondern deswegen, weil ich GENAU weiß, wovon ich rede. Aber das dürfte ja bekannt sein.

    Vor allem Dein letztes Bild zeigt SEHR deutlich, dass es dort zwischen Vorder- und Rückenteil auf der linken Schulter einen SEHR deutlichen Versatz am Träger gibt. Der kommt nicht durch die ‚Avatar Mesh‘. Der kommt durch schlechte Arbeit.

    Vergleiche ich zudem das erste Bild *dieses* Beitrages mit dem ersten Bild des *anderen, alten* Beitrages, so stelle ich fest, dass BEIDE Designer die gleiche miese Template für die Transparenz verwendet haben. Beide haben lediglich in anderen Auflösungen hochgeladen und unterschiedliche Stofftexturen verwendet.

    Ich glaub, es wird mal wirklich Zeit, ’n paar gute, einfache T-Shirts auf den Markt zu schmeissen….

    N. Wunderlich

    25. August 2010 at 20:25

  2. Liebe Momo, herzlichen Glückwunsch du hast 629 L$ für den totalen Schrott ausgegeben. Pack es am besten in das ein, was ich dir heute geschenkt habe, denn da gehört es nämlich hin. Ich frage mich gerade warum andere Leute das ohne so „Treppen“ und Artefakte zeichnen können und wieso Frau Epoque das auf das Shape schiebt?
    In meinen Augen ist das absolut minderwertige Qualität die dem Standard von vor Jahren entspricht und ich kann nur dazu aufmuntern noch mehr dieser schlechten, überteuerten Designer mal vor solche Tatsachen zu stellen. Bevor jemand fragt ob ich das besser machen kann…… yes i can …. lol

    Ich bin für einen „Shit of the Grid – Blog“ wo man mal nach Herzenlust und unter dem Namen „Arno Nym“ hervorragend publizieren kann und gnadenlos den Schrott vom Grid anprangert. Vielleicht ruf ich das mal ins Leben, denn einige haben das verdient….

    Gruß
    Larissa

    Larissa

    25. August 2010 at 20:27

  3. lol Larissa, ich bin dabei und würde mich auch sofort dazu melden den „Best of Shit of Grid“ zu posten looool, klasse Idee!!!!

    Und Momo *g* ich geb Dir sooooo ungern recht aber wo Du recht hast hast Du eben recht. So ein Quatsch das das am Shape liegen soll, lol. Höchstens……… das könnte ich aus meiner Erfahrung sagen liegt es an den Lichteinstellungen oder der Grafikeinstellungen…. da sieht auch so mancher Skin dann „eckig“ aus, jedoch hier sieht man eindeutig das auch mit guten Lichteinstellungen nix zu retten ist.

    Bloghunter

    25. August 2010 at 22:41

  4. HIHI
    Das mit den „Shit of the Grid“ Blog finde ich eine super Nummer und da würde ich für unterschreiben!

    Senta

    25. August 2010 at 22:42

  5. LOL, geile Idee, da wär ich doch sofort dabei! Beispielsweise habe ich kürzlich irgendwo Schuhe mit Sculptie-Zehen gekauft. Okay, die waren sehr günstig. Nach dem Auspacken merkte ich dann auch, warum: da war nämlich kein HUD dabei, um den Skin einzustellen!! Müßig zu erwähnen, daß die Schuhe no modify waren. Was soll ich also mit dieser Sch**ße????

    Bei der Gelegenheit muss man sich dann auch mal fragen, wie manche Blogger auf die Idee kommen, solch einen unausgegorenen Mist anzupreisen. Leider stand das in einem Blog ohne Kommentarfunktion :-(.

    Joshua Philgarlic

    26. August 2010 at 17:46

  6. LOL .. Larissa, ich bin dabei. Ich habe auch noch einige Schätzchen in einem trashfolder namens „Mimis Resterampe“ die es wert wären, gepostet zu werden ;-)

    Mimi Namiboo

    26. August 2010 at 18:33

  7. Hallo
    Eigentlich finde ich die Idee mit der Hp eine gute Idee.
    Dann bitte wundert Euch nicht, wenn Ihr bei Shoppingtouren behindert werdet weil Ihr auf Bannlisten steht, denn Designer unterhalten sich auch und helfen sich gegenseitig ^^
    Natürich ist es nicht in Ordnung wenn manche Designer so unsaubere Arbeit abliefern.
    gruss

    summse Sands

    26. August 2010 at 19:46

  8. Du hast nicht Unrecht, Summse, aber jeder Designer sollte sich einen Bann sehr gut überlegen. Aus zwei Gründen: Erstens wird über einen Bann und der Grund dafür, nämlich beispielsweise, dass man über schlechte Qualität des Designers berichtet hat, wiederum geschrieben und der Designer würde erneut negativ in den Focus geraten und zweitens sperrt der Designer möglicherweise gutes Geld, das man als Kundin da lassen würde, aus.
    Ich zum Beispiel hätte schon haufenweise Geld bei Sascha Frangili gelassen, komme aber nicht hin nicht wegen Bann. Ich weiß bis heute nicht, warum und sie selbst sagt, ich sei nicht gebannt, sie könne das nicht verstehen. Pech. Großes Pech.

    Die Sache mit einem Bann hat immer zwei Seiten.

    Ich würde mich als Bloggerin jedenfalls niemals davon abhalten lassen Kritik zu üben, nur weil ich damit einen Bann riskiere.
    Würde ich mich davon abhalten lassen, würde ich mich zum Werkzeug eines Designers machen.
    Never ever…. No way …..

    momola

    26. August 2010 at 19:53

  9. Ja Momo wie Du sagst, alles hat 2 Seiten!
    Ich verstehe Dich vollkommen.
    Gruss

    summse Sands

    26. August 2010 at 20:51

  10. […] A friend of mine recently complained about the lack of quality shirts in SL – the designers told her that it’s ‘because of the SL mesh’ respectively because ‘it’s not worth to put more work into something so cheap’ – see her pictures of the shirts in question here and here. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: